Hundeshooting im Fotostudio

Gestern war ich mit der lieben Cosima und ihrem Buddy im Fotostudio. Ich wollte seit langem mal einen Vierbeiner im Fotostudio fotografieren. Wir hatten eigentlich ein Outdoor Shooting geplant, doch aufgrund des schlechten Wetters entschieden wir uns für das warme und trockene Fotostudio in Mülheim an der Ruhr.


Die nachfolgenden Fotos sind für die Webansicht optimiert und spiegeln nur den Bruchteil der tatsächlichen Bildqualität wieder.


Viele Hunde oder auch Katzenbesitzer stellen sich die Frage: "Ist mein Tier überhaupt in der Lage so ein Fotoshooting zu machen?" Da kann ich nur ganz klar sagen: "Ja!"


Dein Hund oder deine Katze müssen nicht High End Trainiert oder Dressiert sein nur um ein Fotoshooting zu machen. Wichtig ist nur das er keine zu große Angst vor fremden Menschen hat. Meistens aber finden auch ängstliche Hunde schnell vertrauen zu mir. Ob das jetzt an meinem Geruch liegt, da ich selbst einen Hund zu Hause habe. (Das bleibt bei keiner Fellnase unentdeckt). Oder ob es einfach an meiner positiven Art liegt, dass kann ich nicht sagen. Aber eins ist sicher, ich nehme mir Zeit für die Tiere. Bei einem Fotoshooting wird nicht nur geposed, sondern auch eine Menge gespielt und gekuschelt.


Ich drücke nicht nur den Auslöser wenn das Tier perfekt in Pose sitzt oder liegt. Bei einem Tiershooting sollte man nicht an Fotos sparen. Hier macht es wirklich die Menge.

Unten seht ihr die von der Kundin ausgewählten Bilder fertig bearbeitet.